Was ist IIa-Ware?

Es handelt sich im Wesentlichen um Ware mit leichten, meist optischen Fehlern. So wird  bei Dach- und Wandprofilen Ware mit geringer Farbabweichung von der Norm bereits abgewertet. Häufig wird Ware aus Überproduktionen, stornierten oder in falschen Längen produzierten Ia Aufträgen von den Herstellern abgewertet. Auch Restmengen kommen zum Einsatz. Diese Ware  wird ebenfalls als IIa-Material gehandelt.
IIa-Material kann besichtigt werden und gilt mit verlassen der Lagerstelle als bedingungsgemäß geliefert. Es wird keinerlei Gewährleistung übernommen.